Ferse durchschaut!

Veröffentlicht auf von Margot

 
Ich glaub', jetzt hab' ich das endlich verstanden. Über meine kläglichen Versuche, Socken zu stricken, habe ich ja schon berichtet, aber jetzt weiß ich endlich, wie das geht (nachdem ich auch diesmal alles noch einmal auftrennen musste, weil's nicht gestimmt hat). Ihr werdet natürlich sagen, was soll denn daran so besonders sein (lacht mich nur aus, macht mir gar nix), doch für mich ist das ein gewaltiger Durchbruch.
Und ich glaube, jetzt verstehe ich auch, warum so viele von euch so gerne Socken stricken. Das macht nämlich wirklich Spaß.

Liebe Grüße

Kommentiere diesen Post

Sabine 11/09/2008 18:05

Das Fersenproblem kannte ich auch. Was hab ich da nach einer Anleitung gesucht, die ich verstehe. Nach unendlichen Versuchen hatte ich dann den Trick raus. Wenn man erst mal den Dreh raus hat ist es gar nicht so schwer :-)

Margot 10/26/2008 10:05

Hallo ihr beiden!
Ich danke euch sehr für euren Zuspruch. Ich freu mich ja immer riesig, wenn mir wer schreibt, und wenn's wem anderen auch so geht wie mir, dann denk' ich mir, so schlimm kann's schon nicht sein.
Wünsche euch auch einen schönen Sonntag!
Margot

Nina 10/25/2008 20:12

Hallo Margot

Kompliment schaut toll aus :-)
Bis vor 2 Jahren habe ich noch nie Socken gestrickt, beim 100sten Paar sagt man, gehts mit geschlossenen Augen :-)
Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir.

Herzlichst
Nina

Gertrud 10/25/2008 17:03

Hallo Margot, ja ich hab auch einige gewurschelte Stunden hinter mir, eh es geklappt hat. Aber das Ergebnis entschädigt einen 5x dafür und noch mehr, wenn sie gern getragen werden. Darfst mich ruhig (ver)linken wenn du magst. LG Gertrud