Malheur, zweifach

Veröffentlicht auf von Margot

Gestern war ganz eindeutig nicht mein Tag. Dabei hätte er sich gar nicht so übel angelassen. Doch dann hat das Schlamassel begonnen, als der liebe Emin, der gestern Geburtstag gehabt hat, mir zwei Schnäpse eingeflößt hat. Schnäpse mag ich nicht und vertrage ich auch nicht. Aber kränken wollte ich ihn auch nicht, weil der liebe Emin nämlich wirklich ein ganz ein Lieber ist.
Später am Abend habe ich dann den zweiten Ärmel bei meinem Pullover begonnen, mit einem neuen Knäuel. Ein paar Zentimeter gestrickt, da hört plötzlich mitten unter der Reihe der Faden auf. Ich mich gewundert, angestückelt und weiter gestrickt. Eine Reihe später hört wieder der Faden auf. Noch mehr gewundert, noch einmal angestückelt, eine Reihe später reißt der Faden. Schon ziemlich verärgert habe ich noch einmal angestückelt und weiter gestrickt. Dann reißt mir plötzlich der Faden in der unteren Reihe, die Maschen sind gepurzelt, und in meinem Ärger habe ich alles wieder aufgetrennt. Dabei war die Wolle bisher wirklich angenehm zu verstricken, ich verstehe das überhaupt nicht. Ist mir noch nie passiert. Mit den Schnäpsen hat das nichts zu tun, sehr wohl aber das, was dann geschehen ist.


Dann habe ich mir gedacht, wenn der Pullover mich heute abwirft, dann mache ich eben etwas anderes, stricke ich eben bei der Tochter-Mütze weiter, da kann nicht viel schief gehen. Irrtum. Voller Enthusiasmus greife ich mir das Strickzeug, etwas beschwingt wahrscheinlich, und dann purzeln mir gleich wieder ein paar Maschen runter. Das habe ich eindeutig mir selbst zuzuschreiben. Aber Gott sei Dank konnte ich das wertvolle Stück noch retten, obwohl ich ein bisschen geschwindelt habe. Eigentlich sieht man ja überhaupt nichts, oder? Sieht wieder alles ganz normal aus. Hoffe ich zumindest.

Liebe Grüße

Kommentiere diesen Post

Kerstin 11/13/2008 20:40

Uuh Margot, das war bestimmt der Schnappes, oder? Nee vielleicht ist ja auch ein Fehler in der Wolle hat man ja auch schon mal oder? Liebe Güße

Ina 11/13/2008 15:48

Hallo Margot,

die Sache mit dem ständig reißenden Faden ist mir auch schon passiert. Schwer ärgerlich.
Und manchmal strickt man sich einen ganz schönen Mist zusammen. Auch ohne Schnäpse . ;-)

LG Ina

Nina 11/12/2008 22:59

Hallo, liebe Margot
jetz habe ich schon ein wenig geschmunzelt :-)
Das mit dem Ärmel ist schon ärgerlich und das mit der Mütze gut ausgegangen :-)
Herzlichst
Nina