Schachtel mit Inhalt oder Das Leben der Menschen in der Steinzeit

Veröffentlicht auf von Margot

Meine neueste Errungenschaft, die mich mit großem Stolz erfüllt:

Eine Schachtel, prallvoll gefüllt mit Wolle. Ich bin schon heftigst am Überlegen, was ich daraus machen soll.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie man sieht, sind es verschiedene Grau- und Grüntöne, links außen Baumwolle , die anderen Merinowolle, für die mir eine lange Jacke vorschwebt. Auf jeden Fall habe ich genug, dass ich eigentlich auf Monate versorgt sein sollte. Das bringt mich jetzt direkt zu einem philosophischen Exkurs über das Wesen der Menschen. Denn wie ihr wahrscheinlich wisst, haben sich die Menschen ja seit der Steinzeit nicht wesentlich in ihrem Verhalten geändert. Trotz aller technischen Errungenschaften sind wir im Grunde unseres Herzens immer noch Jäger und Sammler geblieben. Wir begeben uns auf Beutezüge und horten Vorräte für Notzeiten, weil das unserem zutiefst menschlichen Bedürnis nach Sicherheit entspricht. Schließlich ist es für einen Steinzeitmenschen eine schreckliche Vorstellung, im Winter keine wärmenden Gewänder zu haben. Wenn man das weiß, dann braucht man sich auch nicht mehr darüber zu wundern, dass ausgerechnet wir Strickerinnen oft riesige Vorräte anhäufen.

 

Liebe Grüße

Kommentiere diesen Post

ReFi 11/22/2008 11:50

Guten Morgen Margot,
ich stricke zwar nicht aber das mit dem horten kenne ich auch gut, bei mir sind es Perlen, ich hab nie genug und mir fehlen auch immer Farben...Lieber Gruß Regina

Margot 11/22/2008 12:19



Guten Morgen zurück! Womöglich hat das mit dem Sammeln ganz ungeahnte Ausmaße,man denke nur an die Leute mit den Briefmarken oder Matchbox-Autos...


Liebe Grüße von Margot



Marion 11/21/2008 21:55

Schöne Farben hast du dir da zugelegt! Ach, wie typisch ist der Spruch: eigentlich auf Monate versorgt ;-)! Ich glaube, wenn ich es realistisch sehe, bin ich auf Jahre versorgt, aber leider sieht man ja immer wieder was, was man "unbedingt" haben muss, es könnte einem das passende Modell dazu noch einfallen.
Lieben Gruß, MARiON

Margot 11/22/2008 12:24



Liebe Marion, ich freu' mich ja immer, wenn ich Verständnis ernte und sehe, dass es anderen auch so geht. Das ist Balsam für die Seele.


Liebe Grüße von Margot