Gestern und heute, Folge 2

Veröffentlicht auf von Margot

Es ist mir ja fast ein bisschen peinlich, aber letztendlich hat doch meine Grundhaltung gesiegt, dass mir eigentlich fast gar nichts zu blöd ist, und darum zeige ich sie euch heute:
Was auf dem Bild nicht so gut zu erkennen ist, das ist beim linken Schuh die Sohle, die sich vorne schon ablöst. Aber die abgestoßenen Flecken sieht man ganz gut. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass mit solchen Schuhen kein Staat zu machen ist.

Jedoch - das war gestern.
















 



Heute sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Da in dem Gebäude, wo ich jetzt mein Büro habe, auch ein Schuhgeschäft ist, habe ich endlich ohne größeren Aufwand einen Einkauf tätigen können.
Ich muss dazusagen, ich zeige euch diese Bilder nicht nur zu meinem Vergnügen, sondern es gibt auch einen ernsten Hintergrund. Als Frau wird man ja oft ganz pauschal als einkaufswütig hingestellt - nichts als Klamotten im Kopf, können Stunden mit Einkaufen verbringen und so weiter und so fort. Und ich möchte mich heute einmal als Einkaufsmuffel outen. Einkaufen ist mir zutiefst zuwider. Wenn ich etwas brauche, dann verschiebe ich das immer auf den allerletzten Augenblick, und extra irgendwo hin zu fahren, um zum Beispiel Gewänder zu kaufen, empfinde ich als äußerst lästige Verpflichtung, die ich dann möglichst schnell hinter mich bringen möchte. Ich mag es auch nicht, wenn ich im Geschäft von Verkäufer/-innen angesprochen werde, die schwatzen mir bloß irgendwas auf. Am liebsten schnappe ich mir einfach ein paar Stücke von der Stange, probiere sie an, und das was passt, nehme ich dann einfach, aus basta. Oft probiere ich sie nicht einmal an, weil ich sehe, dass mir das Zeug sowieso passt. Normalerweise ist so eine Aktion in zehn Minuten erledigt. Und das empfinde ich dann auch noch oft genug als Zumutung, weil mir mit so lästigen, aber leider manchmal notwendigen Handlungen meine Zeit gestohlen wird. Im Prinzip gibt es sehr wenige Dinge, die ich gerne einkaufen gehe. Wolle gehört dazu, aber das ist wieder ein anderes Kapitel.

Herzliche Grüße an euch alle!

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

rolf 12/17/2008 23:23

Gen ist gut. :-( Ich Backe, ich Koche, sogar Waschen,( ausser Bügeln :-( ) Putzen, usw. Aber im Augenblick geht es nicht anders. Bin zu Hause und meine Frau geht halt nun jeden tag auf die Jagd. Es ist in Ordnung, aber mich nervt es schon ein wenig irgendwie nicht mehr "gebraucht" zu werden. aber sonst ises ja ok. Habe viel Zeit für den Hund und mich und kann Frauen beim "Schuhkauf" belauschen. :-) Ausserdem habe ich hier auf einzelnen seiten schon wunderschöne "Stricksachen" und Rezepte gesehen. Also, "Mann" was willst du mehr? ;-)
Schönen abend noch und Gruss aus der Schweiz nach Österreich. ;-) Salzburg hat mir zwar gefallen, aber hier ises doch a schöner. :-)

Margot 12/20/2008 10:41


Lieber Rolf, ich finde, da hast du es gar nicht so schlecht erwischt. Kochen, putzen und waschen muss man sowieso, da ist deine Frau sicher froh drum, wenn ihr das jemand abnimmt, aber ansonsten
hast du viel Zeit, die du für dich selbst verwenden kannst. Wann sonst hat man schon die Gelegenheit dazu? Ich glaube, ich an deiner Stelle würde die Auszeit einfach genießen (weiß ja nicht, in
welchem Beruf du tätig warst), die Tretmühle kommt sicher früh genug wieder. Ich persönlich bin ja der Ansicht, dass Lebenszeit ein kostbares Luxusgut ist, das niemals mit Geld aufgewogen werden
kann.
Mit etwas Verspätung herzliche Grüße in die Schweiz


Kerstin 12/17/2008 21:50

Liebe Margot ich habe das Gefuehl du hast meinen Kommentar missverstanden!!!! Eigendlich bejahte ich deine Aussage. Lieben Gruss

ReFi 12/16/2008 10:16

Hallo Margot, wir haben was gemeinsam ;-)) ich hasse es auch Klamotten kaufen zu müssen, aber manchmal kommt man nicht mehr drum herum, Bäh, Schuhe brauch ich auch noch, na das kann ja heiter werden...Lieber Gruß Regina

Margot 12/17/2008 20:16


Liebe Regina!
Hast schon Schuhe??? Der Winter kommt! Aber freut mich sehr, dass ich mit meiner Einkaufsphobie nicht alleine dastehe.
Liebe Grüße von Margot


Mina 12/16/2008 08:44

Ich kaufe auch ungern Klamotten und noch weniger Schuhe, mein Freund sagt oft, mir fehlt ein Gen das Frauen sonst haben. Was ich gern kaufe sind duftende Dinge, Duftkerzen, Parfums, Körperlotionen, Badezusätze, ja sogar besoinders gut duftende Putzmittel..ggg

Margot 12/17/2008 20:14


Liebe Mina, ich glaub' dein Freund täuscht sich, das ist gar nicht genetisch bedingt. Nützt das mit den duftenden Putzmitteln etwas? Ich meine, falls einem dasPutzen auch keine Freude
bereitet...
Liebe Grüße von Margot


rolf 12/16/2008 01:02

Bitte? Das sind doch die selben. Oben etwas gekürzt, frisch "gewienert", der Rest zu ner Schnalle verarbeitet. Und fertig. Aus alt mach neu. darf man(N) das zum Thema überhaupt zu einer Frau sagen? Ich bin zwar nicht Al Bandy oder wie der Knabe hies, aber Schuhe....?
èbrigens war ich im Oktober für ein paar Tage bei einem Bekannte in Salzburg. Es war ziemlich anstrengend. Vorallem die "kullinarische" Stadtrundfahrt. Ich habe ca. 2 Kilo damals zugelegt. Aber die originallen Mozartkugeln sind immer noch eine Gaumenfreude für mich.
Schönen Tag wünsche ich noch....

rolf

Margot 12/17/2008 20:11


Lieber Rolf! Freut mich sehr, wieder einmal einen Mann in meiner Frauenrunde begrüßen zu dürfen. Hast zwar offensichtlich ein Gen eingebaut, das es dir unmöglich macht, verschiedene Schuhe zu
unterscheiden, aber da bist du sicherlich nicht der Einzige. Mozartkugeln sind übrigens eine sehr feine Sache, ich knabbere da immer zuerst rundherum die Schokolade weg, bis nur mehr das Marzipan
übrig bleibt.
Wünsche dir mit etwas Verspätung auch einen schönen Tag!
P.S. das mit den 30 Euro ist mir dann beim Frühstückskaffee eingefallen, aber da war's schon zu spät.