Wie macht ihr das eigentlich?

Veröffentlicht auf von Margot

Mein Kind kommt erst morgen, Weihnachtsfeier ist auch erst morgen, jetzt kann ich doch noch ein bisschen schreiben. Erst einmal - ich habe kurzerhand und ohne lange zu fragen meine Linkliste erweitert. Falls jemand partout dort nicht vorkommen will, meldet euch bitte!
Ein Thema, das mich im Zusammenhang mit dem Stricken immer wieder beschäftigt, um nicht zu sagen, in die Verzweiflung treibt, sind die Männer. Ganz speziell einer. Ich würde ihn ja so gerne einmal bestricken, aber das ist eine langwierige Angelegenheit, bis man den einmal soweit gebracht hat.
Im Frühjahr durfte ich ihm einmal einen Pullover stricken. Das war auch schon fast ein Drama. Baumwolle musste es sein, und zwar aus ökologischem Anbau, was ja weiter nicht schlimm ist. Dann durfte der Pullover kein Muster haben, nur glatt rechts, alle paar Reihen wurde anprobiert, ob ich das schon richtig mache, gute Tipps wurden mir gegeben, Ratschläge, wie ich vorzugehen hätte. Naja, das nimmt man ja alles in Kauf, wenn man bloß den Lieblingsmann bestricken darf. War dann ein wunderbarer Pullover, der wirklich in enger Absprache mit der Kundschaft entstanden ist.
Aber seitdem ist Funkstille. Ich frage ihn ja immer wieder einmal, ob er vielleicht einen neuen Pullover braucht, eine Strickjacke vielleicht, einen Schal oder sonst etwas. Dann heißt es immer, er muss sich das überlegen, ist alles nicht so eilig, ich soll nur inzwischen die anderen Sachen machen. Allerdings - neulich, als ich mit der roten Sockenwolle nach Hause gekommen bin, hat er plötzlich gemeint, solche Socken hätte er gerne. Da war dann ich etwas betreten, denn mit roten Socken kann ich ihn mir absolut nicht vorstellen. Also das mit den Männern, das ist wirklich ein schwieriges Thema. Es würde mich wirklich interessieren, ob es nur mir so geht, oder ob das ein weitverbreitetes Phänomen ist.

Liebe Grüße
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Franziska 12/22/2008 02:26

Ach Margot, wunder Dich nicht! Männer können manchmal ähnlich komplex sein wie wir Frauen. Ich denk mir da gar nix mehr bei.
Wenn Dein Mann nicht will dann hat er eben Pech gehabt. ;) Sieh es doch mal so - um so mehr Zeit hast Du um Dir was Tolles zu machen. Und wenn er dann doch mal was möchte (wie die roten Socken) hast Du einen Grund Dich zu freuen. Mein Liebster wollte auch ewig nix haben und dann war es plötzlich der Pullover zu Weihnachten, einen Pullunder hat er sich auch schon bestellt - MÄNNER!

Margot 12/22/2008 20:23


Naja, womöglich hast du ja recht und die Männer sind wirklich viel kompliziertere Wesen als wir Frauen immer glauben. Schön, dass sich deiner plötzlich so bestricken lässt. Das muss man ausnutzen,
solange es anhält.
Liebe Grüße von Margot


Katrin-Sylvia 12/20/2008 11:38

Hallo Margot,
meine bessere Hälfte ist in diesem Punkt sehr pflegeleicht. Er kauft mir nicht nur Wolle, sondern läßt sich auch noch gern bestricken. Auch er hat genaue Vorstellungen, wie es am Ende aussehen soll, aber in die Umsetzung mischt er sich nicht ein.
LG Katrin-Sylvia

Margot 12/21/2008 09:54


Liebe Katrin-Sylvia, da hast du aber ein Riesenglück mit deinem Mann. Dass er sogar Wolle kauft, so etwas habe ich bisher noch nicht gehört. Den Ausdruck "bessere Hälfte" finde ich übrigens sehr
schön, ein bisschen aus der Mode gekommen, aber auch sehr liebevoll.
Liebe Grüße von Margot


Panda 12/18/2008 20:13

Also wenn ich meinem Freund etwas zum anziehen stricken würde, meldet er sicher Protest an. Aber er hat gefragt, ob ich ihm ein Handysöckchen stricken kann und seine Kamera bräuchte auch mal eine Tasche. Da hat er sich auch drüber gefreut, aber das reicht ihm jetzt glaub ich auch ;-)

Lg, Panda

Margot 12/20/2008 10:45


Kameratasche ist eine grandiose Idee! Handy hat er keins, aber ein Gewand für die Kamera - super! Danke!
Liebe Grüße von Margot


Mina 12/18/2008 17:15

Ich kann leider gar nicht stricken, ich habe auch meinem Freund noch nie Kleidung gekauft, das kann er sehr gut selber. Ich finde er sieht immer gut aus. Vielleicht hofft er das er die Socken nicht so oft probieren muss wie den pullover. Ich weis es nicht ich bin fern davon Männer zu verstehen ggg

Margot 12/20/2008 10:43


Ach, das mit dem Verstehen ist gar nicht so schwierig, finde ich. Man muss sie einfach als ganz normale Menschen betrachten, die Männer. Manchmal haben sie halt ihre Macken, aber die haben wir
Frauen doch auch, wenn wir ehrlich sind. Also ich schon...
Liebe Grüße von Margot


Kerstin 12/17/2008 21:47

Liebe Margot vielleicht bin ich a zu hart, aber ich habe als ich noch gestrickt habe, meinn Freund einfach was gestrickt, ohne zu fragen auch fuer Mutter und Schwester und alle haben die Sachen toll gefunden und getragen. Wenn ich jetzt einen Schatzi haette ich wuerde ihm was basteln(unter anderem) etwas was zu ihm, seinen Geschmack passt und dann ist es ja ein UEBERRASCHUNG un da sagt doch KEINER iiihh was ist das denn....lieben Gruss

Margot 12/20/2008 10:30


Liebe Kerstin, vielleicht hast du ja recht. Vielleicht sollte ich ihm einfach irgendwas verpassen. Ob er es dann anzieht, ist ja seine Sache, Hauptsache ich darf stricken... Kann ja einmal mit
kleinen Sachen anfangen und mich dann steigern.
Liebe Grüße von Margot