Schlemmereien

Veröffentlicht auf von Margot

Heute habe ich einen Tag völlig ohne Verpflichtungen. Finde ich wirklich toll. Am Nachmittag kommt Hannes, aber der ist ja keine Verpflichtung, sondern angenehm, und abgesehen davon habe ich ganz einfach frei. Super!
Auch auf die Gefahr hin, dass ihr nach den Feiertagen nichts Süßes mehr sehen könnt, möchte ich euch noch schnell meine heurige Ausbeute zeigen. Sieht so aus, als ob ich jetzt für einige Zeit ausgesorgt hätte. Manche von euch haben ja vielleicht schon gemerkt, dass ich eine Vorliebe für Marzipan habe. Am allerliebsten ist mir ja das ganz normale ohne Geschmackszusätze, das es in großen Blöcken zu kaufen gibt und das man zum Backen verwenden kann. Aber das traut sich kaum jemand herzuschenken, darum bekomme ich immer Marzipan in verkleideter Form. Die Mozartkugeln muss man immer erst von der Schokoladeschicht befreien, bevor man zum Marzipankern vorstößt, beim Lübecker Marzipan ist das Verhältnis von Schokolade zu Marzipan wesentlich günstiger.




Ja, und alle Jahre wieder gibt es von meiner Mutter eine große Keksdose, die mich manchmal vor nicht unerhebliche Probleme stellt. Ihr seht also, ich kann jetzt schlemmen bis zum Gehtnichtmehr.

Gestern war ja großer Familientag angesagt. Der findet bei uns immer am 26. Dezember statt, weil meine Mutter an diesem Tag auch Geburtstag hat. Heuer waren wir allerdings eine etwas kleinere Runde als gewöhnlich. Meine Tochter war nicht dabei, sie ist über die Feiertage krank geworden und in Innsbruck geblieben. Die Linzer Verwandtschaft hat anscheinend auf einem eigenen Termin bestanden, was bedeutet, dass Weihnachten heuer noch nicht abgeschlossen ist, sondern morgen noch einmal eine große Esserei stattfindet. Mein Bruder, seine Freundin und ich haben uns gestern bei meiner Mutter eingefunden. Zuerst gab es Bescherung, dann sind wir ins Gasthaus essen gegangen. Und daran anschließend haben wir noch meinen Vater im Krankenhaus besucht. Schön langsam wird ihm jetzt die Zeit schon lang. Der Arzt hat ihm gerade mitgeteilt, dass er noch ein paar Tage länger bleiben muss, da war er dann doch ein bisschen geknickt.
Heimgekommen bin ich dann erst am Abend. Den habe ich dann in aller Ruhe mit Hannes verbracht. Ich weiß nicht, ob es euch auch so geht, aber irgendwie schlaucht mich Weihnachten immer fürchterlich. Da bin ich immer froh, wenn ich ein paar Momente zum Durchschnaufen finde, oder so wie heute tatsächlich einen ganzen Tag. Jetzt freue ich mich schon richtig darauf, einmal bei euch vorbeizuschauen. Ich hoffe ja doch, dass es euch auch noch gibt!

 

Liebe Grüße

Kommentiere diesen Post

Mina 12/28/2008 15:36

Ich bin um Feiertage herum auch imemr fertiger und müder als sonst. Die Kekse sehen lecker aus !
Ja ich hoffe auch heute noch ein wenig bei allen schmökern zu können, weil ich die letzten tage auch kaum zeit fand.

Margot 12/29/2008 20:05


Die Kekse sind sehr lecker, allerdings wurden mir schon einige "entwendet".


ReFi 12/27/2008 16:01

Uff Margot, da kannst Du ja noch lange dran rumnaschen, och Menno, das glaub ich gerne das Dein Paps da geknickt war, wer ist schon gerne im Krankenhaus und dann noch an Weihnachten, Gute Besserung wünsch ich mal....Lieber Gruß Regina

Margot 12/28/2008 11:12


Momentan bin ich so voll, dass an Schlemmen eigentlich gar nicht zu denken ist. Vielen Dank für deine Besserungswünsche!
Liebe Grüße von Margot


Kerstin 12/27/2008 15:41

oh je vor lauter Schreiberei "vergessen"; Gute besserung an deinen Vater - die Zeit wird auch noch vergehen- und das dein Kind wieder schnell auf den Beinen ist. Liebe Gruesse

Kerstin 12/27/2008 15:37

Ja das koennte auch ein Foto von mir sein. Mmmh lecker Mozartkugeln, ich mag ja eher die Verbindung zwischen Marzipan & Schockolade. Kennst du "Baumstaemme"? So heissen sie hier mit viel Schoko drum ne Art Nuggat drinnen & Marzipan. BestimmtMillionen Kalorien, aber die bekommt man nur um die Weihnachtszeit. Meine Mutter hatte auch andauernd Kekse mitgebracht und ich mit meiner leichten Magenverstimmung...
Na Margot dann geniesse den freien Tag.
Wenn ich in Arbeit bin, bekomme ich zb. mehr auf die Reihe als wenn ich ohne Arbeit bin, da lass ich mir so lange Zeit....
Ganz viele liebe Gruesse

Margot 12/28/2008 11:11


Liebe Kerstin, Marzipan ist einfach super! Die Baumstämme kenne ich auch, aber viel lieber mag ich noch das Marzipan ohne irgendwas dazu.
Danke auch für deine guten Wünsche für Tochter und Vater!
Liebe Grüße von Margot


Sabine 12/27/2008 12:59

Na klaro gibts uns noch...na jedenfalls mich gibts noch :o) Da kannste aber noch ganz schön futtern. Wir haben auch noch soviele Süßigkeiten...allerdings hab ich jetzt langsam den Punkt erreicht, dass ich es nicht mehr sehen kann und schon gar nicht mehr essen. Komme mir selbst schon wie eine Mastgans vor.
Schön das Dein Vater bald (auch wenn es ihm lang vorkommt) wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden kann.
Dann genieße heute mal Deinen freien Tag und für Deine Tochter wünsche ich gute Besserung.

Margot 12/28/2008 11:09


Mastgans ist gut... Wenn ich daran denke, dass ich gleich wieder essen muss, wird mir schon fast schlecht.
Liebe Grüße von Margot