Dies und das

Veröffentlicht auf von Margot

Heute ist der letzte ruhige Tag für einige Zeit, fürchte ich. Morgen sperren wir nach mehr als einem Monat Pause unsere Bibliothek wieder auf. Mit Bürgermeister, Pressekonferenz, Tamtam und tausenden Besuchern, die am ersten Tag wahrscheinlich zehntausende Bücher zurückbringen wollen und hundertausende neue Bücher ausleihen wollen. Am Freitag gibt es dann auch noch ein Eröffnungsfest mit Musik, Lesungen, Klanginstallation und abends einem Feuerwerk. Falls ich mich in den nächsten Tagen rar mache bei euch, dann bin ich einfach nur geschlaucht.
Schon im alten Jahr ist mir einmal diese Schlagzeile ins Auge gesprungen. Sie hat nichts mit meiner persönlichen Situation zu tun, ich möchte sie euch einfach nur zur Kenntnis bringen, da das eine Schlagzeile ist, die in ziemlich regelmäßigen Abständen immer wieder in unseren Zeitungen auftaucht. Dem Bericht zufolge verdienen Frauen in Österreich 59% von dem, was Männer verdienen. Teilweise ist das darauf zurückzuführen, dass Frauen oft nur halbtags arbeiten, aber nicht nur. Bei den Vollzeiteinkommen erreichen Frauen immerhin 79% des Einkommens ihrer männlichen Kollegen. Soweit ich weiß, ist Österreich damit Schlusslicht in ganz Europa.
Ich lasse das jetzt einfach einmal unkommentiert so hier stehen. Was soll man auch groß dazu sagen, außer, dass unsere Vorgängerinnen, die für ihre und auch für unsere Anliegen auf die Straße gegangen sind, sich das so vermutlich nicht vorgestellt haben. Eine kleine Anmerkung möchte ich mir aber doch erlauben: Momentan ist die Wirtschaftskrise in aller Munde, Firmen sind besorgt darüber, ob sie das Jahr überstehen und generell gibt es zur Zeit viele lange Gesichter. In Zeiten wie diesen frage ich mich, warum Firmenchefs nicht reagieren und vermehrt Frauen einstellen. In solchen Krisenzeiten lässt sich ja immer wieder auch beobachten, dass auch die Frauenbeschäftigungsquote zurückgeht. Immerhin machen Frauen die gleiche Arbeit um wesentlich weniger Geld. Das wäre doch wirtschaftlich gedacht. (Autsch, Fettnapf!)
Abgesehen davon werde ich mir heute einen ruhigen Tag machen. Bei euch ist heute wahrscheinlich auch Feiertag. Hannes kommt am Nachmittag, vielleicht wagen wir uns ja auch wieder einmal in die Eiseskälte hinaus.
Und mein Vater ist seit ein paar Tagen wieder aus dem Krankenhaus heraußen, wollte ich auch noch vermelden.
Einen schönen Tag wünsche ich euch!

Liebe Grüße

Kommentiere diesen Post

Nina 01/07/2009 10:48

Liebe Margot

ich lasse einfach mal liebe Grüsse hier :-)

Herzlichst
Nina

Margot 01/07/2009 22:00


Liebe Nina, über deine Grüße freue ich mich immer wieder ganz riesig! Herzliche Grüße zurück!


ReFi 01/06/2009 19:18

... das mit dem Verdienst ist bei uns ähnlich und ich denke auch nicht das sich da viel dran ändert. Dann wünsche ich Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen für die nächsten Tage..Lieber Gruß Regina

Margot 01/07/2009 21:55


Liebe Regina, vielen Dank für deine Durchhalteparolen. Wie der heutige Tag gezeigt hat, sind Kraft und Durchhaltevermögen sehr nützliche Eigenschaften. Wird wahrscheinlich noch einige Tage so dahin
gehen...
Liebe Grüße von Margot


Mina 01/06/2009 16:56

Was soll ich sagen, zum einen verdiene ich wirklich wenig und noch weniger als männliche Kollegen, zum anderen bin ich froh das ich einen Job habe, und ich für mein Auskommen komplett selbst sorgen kann und nicht auf meinen Freund angewiesen bin. Ich finds auch nicht fair, gerade in meinem typischen Frauenberuf sind Frauen viel besser geeignet, warum da Männer mehr verdienen ist mir ein Rätzel. Vielleicht noch von früher wo ja Männer das Geld für die Familie verdienten, und wenn man Familie hat ist es ja trotzdem noch so das der Mann das meiste Geld nach Hause bringt.

Margot 01/07/2009 21:53


Mir war's immer wichtig, dass ich selbst für mich sorgen kann. Freut mich, dass du das auch so siehst. Frauen sind da oft anfällig dafür, dass sie sich sagen, ich muss ja nicht, verdient sowieso
mein Mann so viel, aber das kann auch sehr schnell zur Falle werden.
Liebe Grüße von Margot


charlottesometimes 01/06/2009 16:12

Danke für das Kompliment...

Margot 01/07/2009 21:50


Aber bitte, gern geschehen! Weil's ja auch wahr ist!
Liebe Grüße von Margot


Kerstin 01/06/2009 12:33

Da war ich wieder zu schnell; Ich wuensche deinem Vater alles Gute und das er bei dem Wetter aufpasst.