Das gefräßige Ungetüm

Veröffentlicht auf von Margot

Wir Strickerinnen sind ja oft sehr erfinderisch, wenn es darum geht, Ausreden zu ersinnen, weswegen wir ein bestimmtes Stück genau jetzt unbedingt stricken müssen. Es gibt da eine Sage des modernen Lebens, die ich euch heute näher bringen möchte.
Als ich zuletzt mit meiner Tochter telefoniert habe, hat sie berichtet, dass bei ihr immer wieder einmal Socken verschwinden. Wenn sie ein Paar Socken hat, dann ist plötzlich einer davon einfach weg. Es geht die Mär, dass es Waschmaschinen gibt, die absichtlich Socken verschlucken. Man steckt zwei hinein, und nach dem Waschgang ist nur mehr einer drin. Als meine Tochter noch bei mir gewohnt hat, habe ich dieses Phänomen nicht beobachten können, aber bitte schön, ich habe auch ein anderes Waschmaschinenmodell. Ist ja nicht gesagt, dass alle so harmlos sind wie meine. Bei dem Modell meiner Tochter dürfte es sich ganz einfach um ein sockenfressendes Monster handeln. Und bevor ihr jetzt lästert, dass meine Tochter da sicher etwas falsch macht, muss ich euch darauf hinweisen, dass ich ähnliche Geschichten auch schon von anderen Leuten gehört habe. Es dürfte sich um ein weit verbreitetes Problem handeln.
So, und nachdem ich euch diese Geschichte erzählt habe, dürft ihr dreimal raten, was das auf dem Foto nebenan abgebildete Gestrick werden soll.

Liebe Grüße

Kommentiere diesen Post

Marion 01/30/2009 20:44

Das ist mal echt ein produktiver Gedanke, die Wollhersteller wird es freuen ;-). Ob sich die Stru'humphianer allerdings davon täuschen lassen und dann nicht dazu übergehen, die Socken selbst paarweise zu verzehren, kann man schlecht einschätzen.

Ich habe mich jetzt selbst mal im StudiVZ angemeldet (gilt auch für ehemalige Studenten) und gestöbert, aber die Namen der Gruppen sind doch nicht so witzig, wie ich in Erinnerung hatte. Die lustigste für mich ist ein Verein zur Klärung des Verbleibs verschwundener Socken und beschreibt sich als Fachtagung zum Thema: Die Waschmaschine als Portal zu einer anderen Dimension (fast 300 Mitglieder). Das könnte in die Richtung Stu'humphianer weisen.

Die größte Gruppe zum Thema Waschmaschine und Socken hat an die 500 Mitglieder. Es gibt auch Gruppen zum Thema unterschiedlicher Socken, die man gleichzeitig trägt; das war doch hier auch schon angesprochen worden.

Und überhaupt sind Socken ein Thema, das in unterschiedlichster Weise in sehr vielen Gruppennamen auftaucht.

Margot 01/31/2009 10:46



Liebe Marion, das finde ich jetzt wirklich nett von dir, dass du solche Mühen auf dich nimmst. Du wirst sicher sehr viele interessante Neuigkeiten erfahren. Die Waschmachine als Portal zu einer
anderen Dimension, das klingt sehr anregend. Ich glaube, zu einer Fachtagung mit disem Thema würde sogar ich mich anmelden. Viel Vergnügen wünsche ich dir!
Liebe Grüße von Margot


 



Marion 01/29/2009 13:31

Ich habe noch einen hochwissenschaftlichen Beitrag für das Phänomen der verschwundenen Socken gefunden. Wenn das mal nicht alles erklärt ...

Zitat von Lehrstuhl für Weltraumsoziologie
Ernährungsverhalten von Ausserirdischen
Haben Sie sich nicht auch schon oft gefragt, wohin die ganzen Socken verschwinden die man in die Waschmaschine stopft? Man besitzt zwei Füße und trotz besitzt man Berge von vereinsamten Socken, deren Partner unauffindbar verschollen ist. Jährlich entstehen so in Haushalten weltweit Milliardenverluste, ganz zu schweigen von den Kosten für die Psychotherapeuten für die Sockenwaisen.

In einem langwierigen und teuren Forschungsprojekt ist es uns nun gelungen nachzuweisen, daß in Waschmaschinen Ausserirdische leben die sich von Socken ernähren!

Die Ausserirdischen stammen vom Planeten Stru'humph und da dieser bedauerlicherweise vor vielen Jahren (etwa zu der Zeit als auf der Erde die ersten Waschmaschinen auftauchten) explodierte, wanderten die Stru'humphianer aus und fanden auf der Erde in Waschmaschinen eine neue Heimat.

Als Nahrungsquelle nutzen sie die dort reichlich vorhandenen Socken, wobei sie aus religiös-spirituellen Gründen nie beide Socken eines Paares verzehren. Bevorzugt werden die Lieblingssocken des Waschmaschinenbesitzers, da diese häufiger getragen werden und ausserdem verbinden die Stru'humphianer mit dem Verzehr einer Socke die von jemand anderem sehr geschätzt wird, eine spirituelle Kräftigung.

Quelle: http://forum.dvd-forum.at/showthread.php?t=84456

Margot 01/30/2009 15:18



Das erklärt jetzt aber wirklich alles! Vielleicht sollte man in Zukunft dazu übergehen, nicht nur zwei Socken zu stricken, sondern gleich drei, einen sozusagen als Opfergabe für die
Stru'humphianer.
Liebe Grüße von Margot



Gefangener-Engel 01/27/2009 16:49

Margot (schmunzel) - ich kann Dir mal einen super Tipp verraten, wie Du Dir das Geld für einen Phantom-Bild-Zeichner sparen kannst: fotografiere doch einfach die noch vorhandene Socke ... vielleicht kommt sie der "Vermissten" ja ähnlich im Aussehen!?

Ich geh dann wohl mal lieber wieder ... (grins) ... Lieben Gruß, Claudia

Margot 01/28/2009 21:36


Liebe Claudia, das geht nicht! Die Einzelsocke befindet sich in Innsbruck, und ich bin in Salzburg. Ich werde um einen Phantombildzeichner nicht drum herum kommen. Aber ich habe da schon jemanden
in Aussicht.
Liebe Grüße von Margot


Marion 01/26/2009 22:44

Liebe Margot,
leider komme ich in die Gruppe im StudiVZ nicht rein, die das Problem mit den Socken erörtert. Ich glaube, sie hatte auch einen ganz lustigen Namen. Werde meinen Sohn mal dazu befragen.
LG
MARiON

Margot 01/28/2009 21:27


Irgendwie klappt das heute mit meiner Antwort nicht, ich probier's noch einmal. Wollte eigentlich nur sagen, dass es nicht so dringend ist, weil es ja eigentlich nicht mein Problem ist. Aber falls
du deinem Sohn zu diesem Thema eine Antwort entlocken kannst - interessieren würde es mich schon.
Liebe Grüße von Margot


Margot 01/28/2009 21:14


So dringend ist es ja nicht. Es ist ja auch nicht mein Problem. Aber wenn er sich einmal dazu äußert - interessieren würde es mich schon!
Liebe Grüße von Margot


Gefangener-Engel 01/26/2009 15:50

Hallo liebe Margot!

Ich hätte da mal eine Idee: stell doch ein Foto der "vermissten" Socke hier aus (als Phantom-Bild) - und derjenige von uns Bloggern, der diese in seiner Waschmaschine findet, hat gewonnen (grins) ...

Lieben Gruß
Claudia

Margot 01/26/2009 20:57


Liebe Claudia, bin noch am Überlegen, wie ich das am besten bewerkstelligen kann. Da muss ich mir vielleicht einen Phantombildzeichner engagieren. Aber sehr gute Idee! Ich glaube, das werde ich bei
Gelegenheit einmal machen...
Liebe Grüße von Margot