Der elektronische Assistent

Veröffentlicht auf von Margot

Gestern war so ein Tag, so ein furchtbar fauler, wo man sich am Sofa langstreckt und erst am Abend wieder die Äuglein öffnet. Und gut war's! Ich glaube, gestern hätte ich ununterbrochen schlafen können. Hoffentlich ist das schon die Frühjahrsmüdigkeit.
Meinen Gehilfen zeige ich euch auch noch schnell. Der hat gestern nämlich eine Rundumerneuerung erhalten. Naja, das ist zu viel behauptet. Ganz jung ist er nicht mehr. Funktioniert aber klaglos, tut meistens, was ich ihm anschaffe. Was ich in letzter Zeit allerdings mit wahrem Heldenmut einfach ignoriert habe, war, dass ich kein Virenprogramm hatte, und das schon seit Monaten. Meinem Lieblingsmann war das schon lange ein Dorn im Auge. Es ist ihm glaube ich auch ein Dorn im Auge, dass ich keine 50 GB Arbeitsspeicher habe, was mich wieder weniger belastet, aber mit dem Virenprogramm hat er natürlich Recht gehabt. Also hat mein Gehilfe gestern eines verpasst bekommen. Wobei der Lieblingsmann (danke!) mit seinem Expertenwissen mit sachkundigem Blick vor dem Bildschirm gesessen ist und alles erledigt hat. Anschließend haben wir noch einen Virenscan gemacht, und jetzt weiß ich nicht so recht, ob ich mich darüber freuen soll (andererseits wäre sonst die ganze Mühe für den Hugo gewesen), vier Trojaner wurden eliminiert. Darum mein sonntäglicher Rat an euch: Hütet euch vor den Viren, denen in der echten und denen in der virtuellen Welt.
Und jetzt wünsche ich euch einfach noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße

Kommentiere diesen Post

iphigenie 02/23/2009 08:07

Ja du hast recht. Bis jetzt läuft es hier ganz gut, mein Nachbar ist der Systemadmin. Was wird wenn ich mal umziehe..lach..ich hoffe er kommt trotzdem ab und an vorbei. liebe Grüße Manuela

Margot 02/24/2009 11:11


Liebe Manuela, so ein Systemadmin ist immer praktisch, wenn man hat. Erspart einem viel Arbeit und Beschäftigung mit einem Thema, das man so genau eigentlich gar nicht ergründen will. Wünsche dir,
dass dir dein Nachbar erhalten bleibt! Liebe Grüße von Margot


Mondblume 02/22/2009 18:59

Mhh, ein Virenprogramm ist ganz wichtig finde ich, ich hab mir auch schon oft Trojaner und Viren eingefangen, aber da mein Virenprogramm sich jeden Tag aktualisiert und auch automatisch scannt, hab ich es immer ganz schnell mitbekommen....Lieber Gruß Regina

Margot 02/24/2009 11:09


Meistens bin ich da sehr sorglos, es gibt immer wieder Zeiten, wo ich ungeschützt bin, und habe mir bisher auch sehr selten etwas eingefangen. Nach dem letzten Besuch meiner Tochter habe ich
allerdings das dringende Bedürnis nach einem Virenprogramm verspürt. Liebe Grüße von Margot


rolf 02/22/2009 15:49

Der Wunsch von dir in Hinsicht auf die anderen Viren kommt leider etwas zu spät hier an. :-( Aber es geht auch wieder entsprechend voran. Kein Virenprogramm auf dem Rechner ist nicht nur sträflich, sondern - entschuldige bitte nun diese " persönliche Intimität" - Dummheit. da haste echt Glück gehabt nur mit vieren von diesen Viren bedacht wurden zu sein. ;-)
Aber noch ne Frage. Was willst du mit 50 GB Arbeitsspeicher? ;-) Reichen dir max. vier - nicht Viren - aus? Ich dachte schon ich sei ein PC Fanatiker der ständig nach dem schnellsten Rechner trachtet. Aber 50 GB Arbeitsspeicher....Wow. ;-)
Und wie gross ist dann deine Festplatte? ;-) Also ich habe 4 GB ASP und ca. 500 GB Festplattenspeicher intern. Das bei einem "Laptotp". Die externen GB auf anderen Speicherplatten zähle ich schon garnicht mehr. Dürfte baber ohne "Sticks" so um die 6 Terrabyt liegen. Ich bin ein "Sicherheitskopienfanatiker" und sichere immer gleich die gasamte Platte, ohne die alten Kopien gleich wieder zu löschen. Und so kaufe ich lieber immer neue Speicher, als die alten mal wieder zu Formatieren. Schluss....
Schönen erholsamen Sonntag noch.

LG rolf


PS: Hat es bei euch auch wieder so extrem geschneit?

Margot 02/24/2009 11:04


Ach Rolf, schimpf doch nicht gleich so! Iss ja nix passiert! Die 50 GB Arbeitsspeicher befinden sich nicht zu meinen Füßen, hab' auch gar nicht das Bedürfnis danach. Das ist eher Wunschdenken vom
lieben Hannes, der seinen eigenen PC immer weiter ausbaut, um immer aufwändigere Programme schnell zum Laufen zu bringen. Selbstgemachte Musik und Filme. Mein eigener Kübel ist jetzt, wenn ich mich
recht erinnere, 5 Jahre alt, hat 160 GB Fstplatte und 1 GB Arbeitsspeicher (nach dem letzten Ausbau). Mehr brauche ich momentan auch nicht. Damals war das ziemlich gut. Er läuft rund, die Abstürze
halten sich in Grenzen, und wenn er einmal eingeht, kaufe ich mir eben einen Neuen. Schnee habe wir in Hülle und Fülle, es hört überhaupt nicht mehr auf. Liebe Grüße von Margot


Sabine 02/22/2009 14:57

Auf Backe ohne Virenprogramm? Na da sage mal einer ohne dem geht nichts. Die 4 Viren sind doch nichts bei der Masse die sich im Netz so herumtummeln :o)

Margot 02/24/2009 10:55


Glück gehabt! Wenn mich selbst schon die Viren dahinraffen, dann soll sich wenigstens der Blechkübel guter Gesundheit erfreuen!


Gefangener-Engel 02/22/2009 14:26

Hallo Margot!
Warum sollte man auch einen funktionierenden Rechner "austauschen" - wenn er gute Dienste leistet, ist es doch vollkommen okay, finde ich!!! Man sollte ja auch keinen 55Jährigen in Rente schicken, wenn er gesund und munter ist!

Dass Du kein Anti-Viren-Programm hattest, ist natürlich unvernünftig (schmunzel) ... doch die Gefahr ist ja nun größtenteils behoben, gell!? Lieben Gruß und einen wunderschönen Sonntag, Claudia

Margot 02/24/2009 10:46


Liebe Claudia, ist schon wieder so lange her, dass du mir das geschrieben hast, drum wünsche ich dir einen schönen Dienstag! Liebe Grüße von Margot